Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Diplomarbeit’

Auch wenn es sich nicht um ein fachliches Thema handelt, um das Stundentenleben geht es dennoch, also hier ein kleines Update.

Jetzt ist gut die Hälfte der Zeit für die Bearbeitung der Diplomarbeit vergangen. Pünktlich zum 15. April schlich sich heimlich das Halsweh an, dann dachte ich es ist wieder gut und am nächsten Tag schlug die Erkältung mit voller Wucht zu. Meine Nase ist bereits wie Pergament vom vielen Taschentuchgebrauch.

Ich hoffe, morgen kann ich wieder durchstarten und die Bazillen verziehen sich. Meine erste Analyse habe ich bereits abgeschlossen, die zweite steht jetzt an. Und da die mit Habermas in Verbindung steht, wird das kein einfacher Durchmarsch werden, da wette ich mal drauf.

Übrigens: Falls jemand einen preisgünstigen Copy-Shop in Darmstadt oder Umgebung kennt, sind Empfehlungen willkommen. Es wird auf drei oder vier Hardcover-Exemplare meiner Diplomarbeit hinauslaufen, da lohnt der Vergleich. Tipps für Seligenstadt sind auch gern gesehen, ne Michelle? 🙂

Bis zum nächsten Zwischenstand

Sina Lauer

Advertisements

Read Full Post »

Oh Ja, die Kontaktfrequenz leidet. Wäre unser Blog ein Tamagotchi – es wäre schon längst verstorben. Wir haben allerdings eine gute Ausrede. Die Wörter und den Gehirnschmalz, die/den wir an dieser Stelle „sparen“, kommen dafür umso mehr in unseren Diplomarbeiten zum Einsatz. Manchmal vergisst man darüber sogar das Essen.

Bis Ende Mai und wohl auch noch während der Phase des Kolloqiums und der mündlichen Diplomprüfung heißt es also für Blog und Besitzer (ungewollt): Futterentzug.

  • Für die lange Reise dennoch ein kleiner fachlicher Proviant. Nebenbei bemerkt nur eine von meinen mittlerweile etwa 80 Literaturquellen. Passend zu meinem Diplomthema geht es um Ethik in der PR.

Hoffentlich auf bald.

Eine Notiz von Sina Lauer

Read Full Post »

Die Vorbereitungen für die Diplomphase ab März (Thema: Ethik und Transparenz der Public Relations in Bezug auf Corporate Blogs) sind in vollem Gange. Meine Güte: Links, Studien, Bücher und Anmerkungen – wie bekomme ich das alles bloß für meine Diplomarbeit sortiert? Am Dienstag wurde uns in einem Seminar der Tipp gegeben, Citavi zu benutzen.

Ich hatte es bereits auf Twitter erwähnt. Seitdem haben es sich schon 50 Literaturhinweise auf meinem Rechner bzw. im Programm gemütlich gemacht. Für bis zu 100 Literaturangaben ist Citavi kostenlos. Es ist einfach zu handhaben, obwohl es recht umfangreich ist.

Scherzhaft fragte eine Kommolitonin während des Seminars, ob das Programm auch die Diplomarbeit schreiben könne. Das geht nicht. War ja klar :).

Eine Notiz von Sina Lauer

Read Full Post »